Im Gespräch mit SAM!

Standard

Solltet ihr es bei Twitter gestern nicht gesehen haben: Heute und morgen kommen unsere Konzertberichte zu SAM und Cro! Und wie die Überschrift schon verrät, haben wir auch noch ein Interview mit SAM für euch ergattert! 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vor dem Konzert verschlug es uns zur Stadthalle in Fürth, wo auch später das Konzert stattfand. Als wir ankamen, warteten schon Fans, um in der ersten Reihe stehen zu können. Wir waren verwundert, zu was Fans so alles im Stande sind. Stundenlang in der Kälte warten, um ganz nah am Idol zu sein.

Nach ein wenig warten war es dann soweit! Wir durften Backstage SAM treffen und mit ihnen ein Interview führen! Die Jungs sind einfach mal total nett und entspannt. Wer noch nichts von SAM gehört hat, hier geht’s zu unserem Artikel über sie. 😉 Und jetzt erst mal ihr Interview!

Ihr nennt euch ja SAM. Hat das einen bestimmten Grund?

Sam:

Das ist ganz einfach. Ich heiße Sam. (lacht)

Stimme von außen: Samson

Sam:

Ich heiße Samson, also Abkürzung Sam. Ganz früher bin ich alleine aufgetreten bzw. da war ich so Sam und er (zeigt auf Chelo) war immer dabei, aber da war immer klar, dass wenn ich auftrete, er dabei ist. Und jetzt wenn wir so rumkommen, checkt ja niemand, wenn ich komme, dass er dann dabei ist und das er einfach ein wichtiger Bestandteil bei dem ganzen ist. Dann haben wir gesagt, dass er eben ein Bestandteil von SAM ist.

Hat es einen bestimmten Grund, dass ihr auf Deutsch rappt?

Sam:

Ich hab mit Englisch angefangen, aber nach drei Songs ging mir das Vokabular aus. Deshalb Deutsch einfach, um auch mehr erzählen zu können.

Mit wem würdet ihr gerne mal einen Song aufnehmen? Habt ihr da Favoriten?

Chelo:

Schwierig. Vorgestern hab ich mir noch erst gedacht, dass es mit Jan Delay eigentlich ganz cool wäre, aber ansonsten weiß ich nicht.

Was war euer erstes Konzert, auf dem ihr wart?

Beiden überlegen.

Sam:

Snoop Dog!

Chelo:

Ich glaub, ich auch.

Sam:

Nee, Ich war bei Snoop Dog mit meinen Eltern und zwei Kumpels.

Sam:

Ja, aber du warst mit jemand anderem. An einem anderen Tag.

Chelo:

Ah, okay.

Hat euch bis jetzt der Erfolg schon Türen geöffnet?

Sam:

Ja wir dürfen in solchen Hallen spielen, das ist natürlich schon geil so, aber noch sind wir ja noch ganz ganz am Anfang und sind noch dabei die Türen aufzuschießen.

Wie seid ihr so zu eurer Musikrichtung gekommen? Habt ihr da bestimmte musikalische Einflüsse, die euch dazu inspiriert haben?

Chelo:

Wir hören einfach selber diese Musik. Wir sind einfach dazugekommen, weil wir sie gemacht haben. Wir machen das einfach, worauf wir Bock haben.

Sam:

Manche fangen Fußball spielen an, weil sie Fußball Fans sind und wir haben Musik gehört und haben gesagt „Lass doch auch mal Musik machen.“

Und wie würdet ihr dann eure Musik beschreiben?

Sam:

Das ist ganz schwer so zu sagen, was wir genau machen. Wir machen so Hip Hop natürlich, aber schon mit ganz vielen Einflüssen aus verschiedenen Musikrichtungen. Von dem her sind wir da schon recht offen und können gar nicht genau sagen: „Hey wir machen…“ keine Ahnung was gibt’s denn?

Indie, Rock..

Sam:

…Indie, Rock oder sowas. Wir machen Hip Hop auf jeden Fall mit eben ganz vielen Einflüssen und somit kommt dann irgendwas Eigenes dabei raus.

Arbeitet ihr an einen Album?

Sam:

Ja klar.

Wisst ihr auch schon ungefähr wann es erscheinen wird?

Sam:

Ne, gar keine Ahnung. Wir haben ja erst unser Mixtape gemacht, von demher… und jetzt ist dir Tour auch und jetzt erstmal abwarten…

Wie kam es dazu, dass ihr der Voract von Cro geworden seid?

Chelo:

Ist ganz einfach, wir sind ja auch bei dem gleichen Label und dann hat das ganz gut zusammen gepasst, da wir uns auch gut mit Carlo und dem Rest verstehen, durften wir dann auch mit auf Tour gehen.

Was würdet ihr sagen sind die Vor- und Nachteile des Tourlebens?

Sam:

Ist natürlich verrückt, weil wann hat man schonmal die Möglichkeit so wirklich von Stadt zu Stadt mit so nem Tourbus zu fahren, täglich oder eben einen Tag Pause, aber auf jeden Fall ganz viele Konzerte zu spielen, vor so vielen Menschen. Von daher ist das natürlich grandios! Blöd ist aber, dass wir eigentlich ganz viel Zeit hätten uns immer in der Stadt über irgendwelche Sachen zu erkundigen und die Städte anzugucken, aber irgendwie kommt man da gar nicht zu… also, das ist ein bisschen blöd, man bekommt gar nicht so viel mit von den Städten, außer man hat voll Bock und ist voll motiviert.

Was waren bis jetzt eure Highlights der Tour?

Chelo:

Ehm..es ist gar nicht so viel passiert bis jetzt…

Sam:

Ja also man muss sagen wir sind krasse Anti-Rockstars. Von demher, irgendwas verrücktes ist jetzt gar nicht so passiert eigentlich. Aber für uns ist ja so jede Show ein Highlight. Es gibt ganz viele Menschen, die uns feiern als Vorband und das ist für uns natürlich jedes mal wieder ein Highlight.

Habt ihr noch eine Albumempfehlung, oder gibt es etwas, dass bei euch momentan die ganze Zeit im Tourbus läuft?

Chelo:

Wir hören gerade ganz viel Kendrick Lamar das neue Album von ihm, und das neue Album von Asap Rocky.

So das war unser Interview mit SAM!

Wir möchten uns nochmal ganz herzlich dafür bedanken!

Später war natürlich das Konzert angesagt. Die Halle war, als wir ankamen schon gut gefüllt und hier und da sah man mal eine Pandamütze oder Maske. Die Bühne war schon für SAM bereit und dann war es auch langsam soweit. Der Abend konnte beginnen!

SAM haben es live einfach drauf! Beide verbreiten eine total tolle Stimmung und sie haben von Anfang an das Publikum begeistert. Wenn es hieß, dass man seine Arme in die Luft strecken sollte, waren in Sekundenschnelle die Arme oben. Auch das Mitsingen klappte. Als Irgendwann, In meinem Kopf, Liebe zur Musik und Young, Single & Free gespielt wurde, war das für uns einfach nur das I-Tüpfelchen. Nach dem Konzert konnte man Sam auch noch beim Merchandise-Stand treffen und er wurde quasi belagert, weil jeder ein Foto und Autogramm haben wollte.

Das war SAM und morgen folgt Cro, also schaut doch auch morgen wieder vorbei 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s